FreeCounter by http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
Das Brandenburger Tor

Dr. Wolfgang Klein


Das Brandenburger Tor

 

Diese Enkelgeschichte hatte ich schon einmal formuliert. Sie ist dann aber auf mir nicht erklärliche Weise verloren gegangen,  mußte infolge dessen neu erzählt werden:

Meine Tochter Karola, mit der Familie ansässig bei Ingolstadt, berichtete mir, Enkel Berni, damals noch im Vorschulalter, rief bei einem zufälligen Blick auf den eingeschalteten Fernseher: “Da ist ja das Brandenburger Tor.” Das traf zu. Gefragt, woher er denn das wisse, lautete die Antwort: “Da war ich mit Opa.” Auch das traf zu. Ich hatte ihn bei einer Besorgung, die ich mit unserem Mercedes ( S 500 Baujahr 1991), der damals als zu groß, zu klobig, zu schwer, zu viel Treibstoff verbrauchend beschimpft wurde, mitgenommen. Meine Tochter fragte ihn, ob wir denn auch durch das Brandenburger Tor durchgefahren seien ? Berni antwortete: “Nein, das geht nicht. Der Mercedes ist zu groß. Der paßt nicht durch.” Richtig ist, daß wir am Brandenburger Tor vorbeigefahren sind, weil dieses bekanntlich für den Durchgangsverkehr bis auf wenige Ausnahmen gesperrt ist. Wir befanden uns nach meiner Erinnerung auf dem Wege zu einer Kundendienstwerkstatt eines Herstellers von HiFi-Geräten, die im ehemaligen Ostteil Berlins gelegen war. Nach dem Bericht meiner Tochter hat Berni dann erzählt, wie seien auf der Suche nach der richtigen Straße an eine Abzweigung gekommen, an der das Straßenschild fehlte, und “da hat Opa ganz laut “Scheiße” geschrieen.”

 

W.K. (nacherzählt 9.8.2014).

 

BuiltWithNOF

[Dr. Wolfgang Klein] [Sie kommen] [Eine Enkelinnengeschichte] [Das Brandenburger Tor] [Mein schönstes Erlebnis heute] [Meldeverbot und Berni heißt jetzt Wolfgang] [Physiktest Konstantin] [Sind wir immer noch in Berlin] [Party mit Phlipp] [Dantin und das Papiertaschentuch] [Weil du uns lieb hast]