FreeCounter by http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
Der Untergang des Hauses Guttenberg

Dr. Wolfgang Klein


Dieser Leserbrief wurde der Redaktion der FAZ am 06.03.2011 übermittelt, sein  Eingang mit e-mail vom 07.03.2011 bestätigt. Er wurde bis heute nicht veröffentlicht und wird deshalb in den Ordner “Nicht veröffentlichte  Leserbriefe”  aufgenommen. Der Text findet sich unverändert auch im Ordner “Guttenberg” meiner Internetseite.

W.K.                                                                   04.05.2011

Der Untergang des Hauses Guttenberg

Der letzte Absatz des Artikels "Der Untergang des Hauses Guttenberg" von Patrick Bahners (FAZ vom 02.03.2011) lautet:

"Karl-Theodor von und zu Guttenberg hat im Charakterfach Karriere gemacht, in der Rolle des Adligen. Seine Gefolgschaft wollte ihn für unersetzlich halten, und auch seine Kollegen starrten gebannt auf das "Phänomen" (Schäuble). Jetzt ist er so plötzlich gestürzt, wie er erschienen war. Die Grundregel der Demokratie ist nun einmal das Gegenteil des aristokratischen Prinzips: Jedermann ist jederzeit austauschbar."

Mein Kommentar: Das mag vielleicht in Entenhausen so sein.

Mein Geständnis: Ich konnte mich nicht überwinden, den Rest des Artikels auch noch zu lesen.

Dr. Wolfgang Klein                                           06.03.2011

 

BuiltWithNOF

[Dr. Wolfgang Klein] [Anti-Islamisierungskongreß 2008] [Dieser Bischof segnet keine Kanonen] [Boden-Ozon bremst Baumwachstum] [Sklavenhandel] [Tag der Befreiung ?] [Sündenböcke] [Sündenböcke II] [Was ist ein Pogrom?] [Unrecht kann nicht Recht sein] [Beruf und Familie] [Intelligenzvererbung] [Entschloss. Gegenwehr] [Sarrazin: Erste Stellungnahme] [Guttenberg verzichtet] [NSDAP-Mitgliedschaft ohne Zustimmung?] [Linksliberal?] [Mitteleuropäische Gedanken nach Versailles] [Überfall der Wehrmacht auf die UdSSR] [Wie GUTT war die DISS?] [Der Untergang des Hauses Guttenberg]